Facharztzentrum für Orthopädie und Rehabilitation des Bewegungssystems

Stoßwellentherapie (ESWT)

Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist eine moderne, nebenwirkungsarme Therapieform, die in ähnlicher Form seit 1980 zur Nierensteinzertrümmerung eingesetzt wird. Stoßwellen sind hochenergetische Druckwellen, die Schallwellen ähnlich sind. Sie stimulieren den Stoffwechsel in erkranktem Gewebe und unterstützen damit die Selbstheilungskräfte des Körpers. Es wird eine radiale und eine focussierte Stoßwelle unterschieden. In unserem Facharztzentrum wird die radiale Stoßwellentherapie vorwiegend zur Triggerpunktbehandlung eingesetzt. Die focussierte Stoßwellentherapie hat in der Tiefe eine wesentlich höhere Energie und wird im Wesentlichen bei Sehnenerkrankungen eingesetzt. In der Regel sind drei Behandlungen in wöchentlichem Abstand auseichend. Die Kosten werden von den privaten Krankenkassen erstattet. Hauptindikationen sind:

  • Kalkherd in den Sehnen der Schulter (Tendinosis calcarea)
  • Fersensporn mit Plantarsehnenentzündung
  • Tennis- oder Golferellenbogen

Bitte sprechen Sie und an.